nichtswieweg... vier Abenteurer unterwegs

Reisebericht zu den Fotos
Gefahrene Route
Kanada - Der Osten
Fotogalerie vom 30.09.2014 bis 27.10.2014, Kanada
Highlights: Halifax, Peggys Cove, Cabot Trail, Cape Breton N.P., Fundy Bay N.P., Québec, Toronto, Niagara Fälle

Kanadas Osten

Den dritten Teil unserer Etappenweltreise starten wir diesmal in Kanada, genauer gesagt in Halifax. Von hier aus nehmen wir den Osten dieses riesigen Landes etwas genauer unter die Lupe, obwohl wir relativ zügig reisen müssen, da zwischen Mitte und Ende Oktober die meisten Parks und viele Sehenswürdigkeiten bereits schliessen. Nichts desto trotz können wir noch einiges anschauen und bekommen den Indian Summer in seinen schönsten Farben zu Gesicht. Als krönenden Abschluss nehmen wir uns noch die Gischtspritzer der fantastischen Niagara Fälle mit.

Endlich geht es los - Wir sind in Kanada und starten in Halifax!
Memorial zum Absturz der Swissair 111, bei Peggys Cove. 
Der kleine Hafen von Peggys Cove. 
Kanadas meist fotografiertester Leuchtturm befindet sich in Peggys Cove. 
Kürbisse in allen Variationen. 
Mogli trotzt dem heftigen Orkansturm in Scotts Bay. 
Kanada wie man es sich vorstellt, Seen und Wälder. 
Der Küste entlang nordwärts von Nova Scotia. 
Schöner Übernachtungsplatz im Whycocomagh Provincial Park. 
...
Wir drei beim Chillen...
...
Der Indian Summer ist im vollen Gange. 
Wunderschön diese verschiedenen Farben. 
Schlafplatz mit Aussicht. 
Unterwegs auf dem Cabot Trail im Cape Breton N.P..
Cape Breton N.P.
Im Cape Breton N.P. entdecken wir unseren ersten Elch. 
Farbkontraste
Wir kriegen nicht genug von diesen traumhaften Herbstfarben. 
...
Wieder ein toller Schlafplatz, diesmal beim Cabot Landing. 
Auf dem Walmart Parkplatz in Sydney treffen wir uns mit Esther und Karl, welche ebenfalls mit einem Duro unterwegs sind. 
Stürmisches Wetter!
Es gibt viel zu erzählen und zu lachen...
Bei den Hopewell Rocks im Fundy Bay N.P..
Steinformationen im Fundy Bay N.P..
Nicht so berühmter Leuchtturm wie bei Peggys Cove - dafür keine Leute und schönes Wetter. 
Im kleinen Dorf Alma stehen die Boote bereit zum Auslaufen für den Lobster Fang. Übrigens hier bei Flut...
...und hier bei Ebbe. 
Unser Duro ist ein Anziehungsmagnet. Was die Leute nicht alles so tun für ein Foto?
...
Mit diesen Fallen werden die Lobster gefangen. 
Lobster Schmaus in Alma. Tut einem ja fast ein bisschen leid wenn man das schöne Tier anschaut. 
Eingangstor nach Québec.
Ein riesiges Geschäft nur mit Weihnachtsartikeln. Was verkaufen die wohl in den anderen 10 Monaten? 
Roger und seine Chicas.
Herbst ist Kürbis- und Halloweenzeit, ebenfalls in Québec. 
Château Frontenac in Québec. 
Bunt bemalte Häuser und viel Charme in Québec. 
Abfalltag in Kanada.
Toronto Tower
Roger ist in seinem Land - überall ist sein Name präsent. 
Toronto
Kirche in Toronto. 
Smiling Faces in Toronto. 
Nach zwei Terroranschlägen innerhalb von einer Woche wehen die Fahnen auf Halbmast, hier in Niagara on the Lake. 
Niagara on the Lake
Erstes Etappenziel erreicht - wir sind bei den Niagara-Fällen. 
Blick auf die Stadt Niagara Falls auf der kanadischen Seite. 
Niagara Fälle
Niagara Fälle bei Einbruch der Dunkelheit. 
Jaaa - das ist unser Ziel...
Abendessen im Hard Rock Café. 
Bei Nacht werden die Niagara Fälle jeweils beleuchtet. Hinter diesen Fällen befindet sich übrigens die amerikanische Seite von Niagara Falls. 
...
Zum Abschluss unserer Ostkanada Tour lassen es die Kanadier krachen und organisieren extra für uns ein Feuerwerk über den Fällen. Ok - nicht ganz richtig - es findet freitags und sonntags statt.
Nachtleben in Niagara Falls Stadt. 
Das wars von uns - wir und Mister Glotzpöppel verabschieden uns kurz. Bis zum nächsten Mal - dann aus den USA.